Archive for August, 2010

Duisburg: DGB lässt Antifaschist_innen einkesseln

Samstag, August 28th, 2010

Am Rande der DGB-Kundgebung gegen den pro-NRW-Aufmarsch in Duisburg kam es gestern zu einem Eklat. Nachdem zunächst willkürlich Antifaschisten verhaftet wurden und sich anschließend mehrere Personen an einem anderen Ort aufstellen wollten, kam es zu einem plötzlichen Polizeikessel in der Gasse zwischen Rathaus und Salvatorkirche – inititiert von den Verantwortlichen der vor dem Rathaus stattfindenen DGB-Kundgebung.

(mehr …)

Auf nach Duisburg! Den Nazis die Show stehlen!

Freitag, August 27th, 2010

Noch knapp 24 Stunden bis zur Neuauflage von Duisburg stellt sich Quer. Die Gegendemonstration startet vor dem Hauptausgang des Hauptbahnhofs. Bitte zum richtigen Ausgang kommen. Denkt an angemessene Kleidung!

Für eine rechtzeitige Ankunft am Duisburger Hauptbahnhof für die Anreise aus Nordrhein-Westfalen werden folgende Zugverbindungen empfohlen:

– Aachen Hbf ab 07:51 | Gleis 2
– Bielefeld Hbf ab 07:59 | Gleis 4
– Bochum Hbf ab 09:19 | Gleis 3
– Bonn Hbf ab 08:01 | Gleis 1
– Castrop-Rauxel Hbf ab 09:14 | Gleis 2
– Dortmund Hbf ab 09:06 | Gleis 18
– Düren ab 08:17 | Gleis 3
– Düsseldorf Hbf ab 09:22 | Gleis 18
– Essen Hbf ab 09:32 | Gleis 2
– Gelsenkirchen Hbf ab 09:29 | Gleis 5
– Gütersloh Hbf ab 08:08 | Gleis 2
– Hagen Hbf * ab 08:51 | Gleis 1
– Hamm(Westf) ab 08:44 | Gleis 10
– Köln Hbf ab 08:49 | Gleis 4
– Krefeld Hbf ab 08:59 | Gleis 2
– Leverkusen Mitte ab 09:04 | Gleis 5
– Minden(Westf) ab 07:28 | Gleis 1
– Mönchengladbach Hbf ab 08:37 | Gleis 3
– Mülheim(Ruhr)Hbf ab 09:38 | Gleis 6
– Münster(Westf)Hbf ab 08:37 | Gleis 14
– Oberhausen Hbf ab 09:43 | Gleis 7
– Siegen * ab 07:12 | Gleis 1
– Solingen Hbf ab 08:43 | Gleis 10
– Witten Hbf * ab 09:02 | Gleis 3
– Wuppertal Hbf ** ab 08:29 | Gleis 4

* Umsteigen in Bochum Hbf
** Umsteigen in Düsseldorf Hbf

Die Fahrt kostet in einer 5er Gruppe mit dem schönen Wochenende Ticket der DB 7,40Geld pro mensch, hin und zurück.

Aktuelle Infos zu den Gegenaktivitäten am Samstag ab 10 Uhr bei Twitter.

Seid umsichtig im Bahnhof und bewegt euch zumindest in kleineren Gruppen, geht nicht alleine. Stellt euch auf Kontrollen ein. Zur Not nochmal das hier durchlesen.

Ermittlungsausschuss: Noch nicht bekannt!

Das Nazi-Konzert findet so wie es aussieht hinter dem Rathaus statt. Böse Zungen sprechen das „pro NRW“ die eigene großkotzig Angekündigte Demonstration zu spät angemeldet habe und dafür jetzt eine bestenfalls grade mal 400m lange Route und den Hinterhof des Rathauses zugeteilt bekommen hat. Wiedereinmal dürfen Beisicht und Konsorten ihre braune Propaganda dort verkünden, wo sie hingehört: Bei den Mülltonnen!

Das ganze diene nach deren Aussagen dazu, die „friedliche Protestdemonstration“ räumlich von dem „gewaltbereiten Randale-Aufmarsch“ der Gegendemonstrant_innen zu trennen. Seltsam blos, dass die Gegendemonstration dann dort steigt, wo „pro“ eigentlich rumhetzen wollte.

An dieser Stelle fragen wir uns, ob denn „Adolfs zukünftiger Getreuer“ in Form von Ronald Micklich ebenfalls an der Demonstration teilnehmen wird.

Den Nazis die Show stehlen!

Informationen zur Gegen-Demo am Samstag

Donnerstag, August 26th, 2010

Um einmal kurz auf die Worte der selbsternannten Bürgerbewegung einzugehen posten wir zuerstmal diese Karte. Dankeschön dafür an die Genoss_innen aus Duisburg.

Während sich Beisicht und Co wieder einmal im Vorfeld selbst beweihräuchern und sich als  „seriöse Bewegung die den Bürgerwillen vertritt“ verkaufen will, zeigt diese Karte einmal mehr ganz deutlich, das zwichen der Realität und den Aussagen der verkappten Rechstpopulisten meistens nie ein Zusammenhang besteht.

(mehr …)

„Eisenstange“ Micklich bläst zur Jagd auf Antifaschist_innen! *UPDATE 2*

Dienstag, August 24th, 2010

Leichlingen: „pro NRW“ ruft zu Gewalt gegen Antifaschisten auf:

Die sogenannte „Bürgerbewegung pro NRW“ will mit gewaltbereiten Neonazis angeblich nichts am Hut haben. Von Seiten der Parteileitung heißt es stets, man sei durchweg demokratisch eingestellt und halte sich an die Verfassung. Wie es mit der Grundgesetztreue der „Bürgerbewegung“ tatsächlich bestellt ist, zeigt einmal mehr ein offener Aufruf zur Gewalt gegen ein antifaschistisches Zeltlager.

(mehr …)

Aufruf: Keine Chance für „pro NRW“ am 28.08.2010 in Duisburg!

Samstag, August 21st, 2010

Am 24.07.2010 fand in Duisburg die größte Technoparty der Welt -die Loveparade- statt. In diesem Jahr sollte sie (mit Unterbrechungen) zum 18. Mal steigen. Mitlerweile dürfte bekannt sein, dass die Veranstaltung so nie hätte stattfinden dürfen! Die resultierende Tragödie mit all ihren Toten und Verletzen soll nun auch noch politisch durch die selbsternannte Bürgerbewegung „pro NRW“ ausgeschöpft werden. Aber erstmal der Reihe nach:
(mehr …)

Surftipp: Guerrilla Garden in Leichlingen

Donnerstag, August 12th, 2010

Wir möchten Euch kurz auf ein noch relativ junges Leichlinger Projekt ausmerksam machen: Die Guerrilla Garden Kampagne. Hier gehts zu deren Blog:

http://ggggl.blogsport.de/

Viel Spass und frohes growen!

Rechtsextremer Wanderzirkus geht weiter auf menschenverachtende Demo-Tour *UPDATE*

Donnerstag, August 5th, 2010


Wir möchten Euch kurz über die neuesten Demonstrationspläne der selbsternannten Bürgerbewegung „pro NRW“ informieren. Für die nächsten Acht Wochen haben die Biedermänner um Beisicht und Co gleich 2 Demonstrationen geplant, die jede für sich an Abscheulichkeit kaum noch zu toppen ist. Am 28. August möchte „pro NRW“ in Duisburg die 21 Toten und weit über 500 zum Teil schwerst Verletzten RaverInnen der Massenpanik der vegangenen Loveparade für ein bisschen öffentlich wirksame Aufmerksamkeit instrumentalisieren. Und am 25. September soll dann in Leverkusen Wiesdorf gegen eine Roma/Sinti Familie protestiert werden, der Demo-Zug soll dabei auch noch an den Häusern der Betroffenen entlang ziehen, wenn es nach Beisicht geht. Wir wollen diese neuerlichen Vorhaben kurz erläutern und kommentieren:

(mehr …)