21. März 2011
18:00

Vor über einer Woche ging es los. Durch das Erdbeben begann die nukleare Katastrophe und ständig gibt es neue Hiobsbotschaften aus Japan. Die Ereignisse haben auf furchtbare Art und Weise klar gemacht, was längst alle – nicht erst nach der Reaktorkatastrophe vor 25 Jahren in Tschernobyl – wissen müssten: Atomenergie ist nicht sicher und wird nie sicher sein!

Die Katastrophe kann ständig durch unterschiedlichste Ereignisse
ausgelöst werden und der Müll der durch die Produktion von Atomenergie
anfällt, vergiftet womöglich noch Jahrhunderte die Umwelt und verstrahlt
Menschen. Es hätte längst schon Schluss sein müssen mit der Atomenergie!
Lasst uns endlich dafür sorgen, dass alle Atomanlagen abgeschaltet werden!

Wir schlagen vor, am Montag um 18.00 Uhr erneut für die sofortige
Beendigung des Atomwahnsinns an der Alten Freiheit in der Elberfelder
Innenstadt zu demonstrieren.

Das alleine wird aber nicht ausreichen um die Regierenden und die
Atomkonzerne ausreichend unter Druck zu setzen. Deshalb wollen wir uns
mit möglichst vielen Menschen am Sonntag um 17.00 Uhr im AZ treffen um
Ideen zu sammeln.

Für den sofortigen Atomausstieg!
Für die sofortige Stillegung aller Atomanlagen weltweit!

Sonntag, 20.03.2011 – 17.00 Uhr – AZ (Markomannenstr. 3)
Großes Anti-Atom-Treffen

Montag, 21.03.2011 – 18.00 Uhr – Alte Freiheit/Mina Knallenfalls
Demo „Sofortige Stilllegung aller Atomanlagen weltweit!“

Anti-Atomgruppe Bergisch Land

Darüber hinaus wird es Anti-Atom-Mahnwachen in Solingen und Remscheid,
wie letzte Woche geben:

Remscheid:
Allee-Center Brunnen, 18 Uhr

Solingen

Clemens-Gallerie, 18 Uhr