Archive for the ‘Ironie’ Category

Dokumentation der NVU Demo in Enschede

Montag, Mai 30th, 2011
(^^ Nazi-Bratzen müssen sich selbst verarzten in Enschede)
Im niederlaendischen Enschede wollte die rechtsextreme NVU gestern einen ihrer wie stets erst 2 Wochen zuvor angekuendigten Aufmaersche durchfuehren. Letztendlich fanden 40 Nazis, darunter Axel Reitz und etwa 25 Nazis aus der BRD ihren Weg nach Enschede.
(mehr …)

Erklärung

Dienstag, November 16th, 2010

Um „pro NRW – Leichlingen“ aka Ronald Micklich sinnloses Geklage und den Kampf gegen nicht vorhandene Windmühlen zu ersparen, hier ein Link zur ‚Liste‘:

http://www.leichlingen.de/fileadmin/user_upload/Dokumente/ratsmitglieder/Rats-_und_Ausschuesseverzeichnis/A_U_F_S_T_E_L_L_U_N_G_Wahlen.pdf

Die Stadt ruft also, so zumindest drückt er das in seinem Artikel „Leichlingen: Freunde der Altparteien machen Terror!“ aus, zum Terror auf.

Demzufolge müssen nun 16 Menschen, größtenteils im zarten Alter von 65 und aufwärts, gemeingefährliche Terroranschläge erwarten.

Angesichts den unumstrittenen Tatsachen, dass „pro NRW“  -wie das NRW-Innenministerium ausdrücklich bestätigt- offene Kontakte zur gewaltbereiten Neonaziszene pflegt, in weiten Teilen inkl. unserem Leichlinger Abgeordneten selber gewaltbereit ist  und ihre Politik sich vorranging gegen einen großen Teil der Leichlingerinnen und Leichlinger richtet, sehen wir es als unsere antifaschistische Pflicht an, uns die Mühe zu machen und die Namen aus der im Link angeführten Liste heraus zu ‚filtern‘.  Und wir müssen wohl nicht nochmal ausfürhlich an die Hausdurchsuchungen Anfang September in Radevormwald bei 2 „pro NRW“ Brüdern erinnern, gegen die es Vorwürfe im Bezug auf die Vorbereitung eines ‚Explosions- uns Strahlenverbrechens‘ (!) gab. Natrülich veröffentlichen wir das und natürlich werden wir -falls erforderlich- Nachbarinnen und Nachbarn sowie -soweit vorhanden- Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber darüber informieren, was ihre Angestellten so politisch an Irrsinn betreiben.

Wir gehen sogar davon aus, dass die  Menschen auf der ‚Liste‘ selber ausführlich über ihre ‚Partei‘ informiert werden sollten. Wir glauben nicht, dass es jede_m auf der Liste bewusst ist, dass es sich bei „pro NRW – Leichlingen“ um ein Sammelbecken nicht zuletzt für ehemalige NPD´ler und um eine verfassungsfeindliche ‚Partei‘ handelt.

Desweiteren möchten wir uns als Anarchistinnen und Anarchisten von jeglichen ‚Altparteien‘ soweit distanzieren, dass wir sicher nicht im Auftrag von irgentjemand Anderem als uns selbst handeln. Was hätten wir denn davon?

Außerdem wundern wir uns doch enorn, wie wir an der einen Stelle als ‚Außerparlamentarische Opposition‘ (APO) bezeichnet werden und zum anderen jegliche Opposition mit Gewalt bekämpfen sollen. Was denn nun? Und was hat Fremdenfeindlichkeit, Homophobie und Fundamentalismus wie „pro NRW – Leichlingen“ es betreibt mit Opposition zu tun? Die Opposition sollte sich gegen schlechte Politik und nicht gegen Menschen richten!

Politische Sachkenntnis sucht Mensch also vergebens bei „pro NRW – Leichlingen“, allerdings gibt es Selbstparodie und blanken Populismus auf dem Niveau der Bildzeitung. Herzlichen Glückwunsch an die 455 Wählerinnen und Wähler, welche diese Politsekte in der vergangenen LTW gewählt haben sollen. Hier habt ihr eure Politik des kleinen (dicken) Mannes!

Autonome Antifa Leichlingen